Loading

Report as inappropriate

Temperaturen hören sich für das schmelzbar Filament gut an. DIe nutze ich auch.

Theoretisch könntest du PETG für Lebensmittelteile nutzen, aber! Es ist eigentlich nicht angeraten irgendein gedrucktes Teil für die Aufbewahrung von Nahrung, oder als Geschirr, zu nutzen! Das Problem ist dabei nicht das Material, sondern eher die Oberfläche die beim 3D Druck entsteht. Diese ist zu grob und teilweise sind kleinste Löcher vorhanden. Diese Unebenheiten sind perfekt dafür, dass sich Reste darin absetzen. Da kann man noch so gut spülen. Am Ende hat man keine Schüssel (oder ähnliches mehr), sondern eine Petrischale die der perfekte Keimherd ist.

Ich rate davon ab.