Loading

Report as inappropriate

Es gibt wohl eine Menge interessanter Ansätze, die leider alle darauf hinauslaufen, mit einer ziemlich teuren Maschine und einiges an Eigenbastelei qualitativ nicht ganz so tolles Filament herzustellen.

Was die Spulen angeht, bekomment man bei mindestens einem Hersteller das Filament auch ohne Spule und kann dann wiederverwendbare eigene Spulen verwenden. (Die Einweg-Spulen lassen sich leider auch nicht sinnvoll zu wiederverwendbaren umrüsten.)

Die wiederverwendbaren Spulen laufen unter dem Namen "Masterspool", und es gibt zahlreiche Varianten zum Selberdrucken.

Ich habe mir eine (parametrisierbare) Spule konstruiert, die auf minimalen Materialaufwand ausgelegt ist ... läßt sich so ja auch schneller drucken :-)

https://www.thingiverse.com/thing:3473542

Man braucht bei meiner Variante allerdings 3 Schrauben pro Trommel. Das rechnet sich aber, weil ein gedrucktes Gewinde ziemlich viel Extra-PLA benötigt.

Parametric Lightweight MasterSpool