Loading

Report as inappropriate

Wenn es Dir um die Verfügbarkeit von PLA geht, hättest Du nicht bis 2019 warten müssen. Ich hab meinen Drucker Sommer 2017 zusammen gebaut und da war die Verfügbarkeit und der Preis von PLA schon topp und so konnte ich direkt damit einsteigen. ABS verwende ich fast garnicht, da es das ganze Haus vollstinkt, kaum nennenswerte Vorteile hat und sich sehr kapriziös verhält.

Was die Kompostierbarkeit von PLA angeht, habe ich 2017 einen kleinen Feldversuch gestartet. Einen fehlgeschlagenen Druck (großes Teil aber offen mit 4 Wandschichten) hab ich im Komposthaufen im Garten begraben um zu sehen was die Zeit und feuchte Erde damit anstellt. Schlechte Nachrichten: Vor nem Monat also nach rund 3,5 Jahren habe ich das Teil geborgen und gesäubert. Sieht aus wie neu. Die Kompostierbarkeit von PLA bezieht sich also auf irgendwelche Spezialverfahren oder dauert sehr sehr lange.

Fehldrucke aus PLA nutze ich gerne als Brandbeschleuniger zum Anfeuern im Kaminofen. Das Zeug brennt sehr heftig und lange. Giftiger Rauch sollte nicht entstehen und das ganze is quasi auch noch klimaneutral. Für diejenigen die jetzt laut aufschreien. Von der oben erwähnten Restmülltonne aus wandert das Zeug auch in die Müllverbrennungsanlage.

Was Spulenreste angeht: Wenn sie nicht zu kurz sind verbinde ich die miteinander und sammle sie auf einer Spule. Von Zeit zu Zeit kann man dann was extrem farbenfrohes in Regenbogenoptik aus den Spulenresten drucken.

Was die leeren Spulen angeht, die kann man zu unglaublich vielen Zwecken gebrauchen. Ich nimm sie normalerweise als Kabeltrommel für Netzwerkkabel, für Audio/Video Chinchkabel, zum Aufwickeln von Kompressor-Druckluftschläuchen oder Verlängerungskabeln, für Starthilfekabel im Auto. Seit die Teile als Müll anfallen habe ich keine Probleme mit verwurstelten Kabeln oder Schläuchen und alles ist platzsparend aufgeräumt. Masterspulenumbau wurde auch schon gesagt, ich würde allerdings statt extra was auszudrucken die Rolle einfach auseinander sägen und sie mit drei langen M3 Gewindestangen wieder zusammenschrauben. Geht schnell und ist billig da es die Gewindestangen um 1 oder 2 Euro im Baumarkt gibt. Diese kleinen Schubladen zum Einsetzen in die Rollen, von denen es hier Hunderte Versionen gibt, find ich unsinnig. Um ein Teil zu verwerten das beim Verbrauch von PLA anfällt, wirft man massiv neues PLA und Druckzeit hinterher. Was erhält man? Ein unpraktisches rundes Schränkchen mit vier Schubladen.