Loading

PLA nachträglich bearbeiten?

Hallo alle miteinander,
ich habe letzte Woche das erste mal Nylon (fadenmäherschnur) gedruckt und das hat auch super geklappt, aber das Nylon ist lose (220m/500g) und sollte trocken gelagert werden.
Ich habe eine Luftdichte Box und wollte eine passende filament Rolle (9cm breit, 13cm Durchmesser) aus PLA drucken, aber irgendwie ist die zu groß (breit) geworden.

Die Rolle passt in die Box, aber reibt liegt an beiden Wänden flach an, sodass sie sich kaum
Drehen lässt.

Ich hab jetzt keine Lust die neu zu drucken und bin am überlegen was die beste Methode wäre es anzugleichen.

  • Erhitzen und versuchen etwas zu stauchen?
  • die Seiten einfach abschleifen?

Bei extrudierten Teilen sollte man immer die mechanische Bearbeitung vorziehen --> schleifen, fräsen, ...
Beim warmmachen verzieht sich alles, da die Spannunen im Material dieses dann verformen - außer wenn man mit vernünftiger Form / Kraft / Temperatur arbeitet.

Mit einer Heissluftpistole kann man schon einiges machen. Man muss halt nur ordentlich aufpassen, sonst brennt dir das PLA auch mal schnell was an. Die schwarzen Flecken bekommst du dann auch nicht mehr so einfach weg. Ihr wuerde lieber abschleifen und danach vielleicht noch kurz mit einer Heissluftpistole drueber, um ein schoenes Finish zu bekommen.

Wenn es sich um nur wenige mm handelt kannst du auch einen Mini-Hobel nehmen ich habe mir folgenden https://www.amazon.de/Connex-COXT898000-Taschenhobel-mit-Ersatzklingen/dp/B001B4QD2S/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1497447590&sr=8-2&keywords=mini+hobel bei Hornbach gekauft.

Damit bekommt man die Prints auch schön glatt.
Ansonsten mit Raspel und Feile arbeiten.

Du kannst das PLA auch in ein Wasserbad tauchen, sollte nicht kochendes Wasser sein. Dann die Rolle auf eine Metallstange und auf Steinboden/Fliesen rollen.

PLA lässt sich gut schleifen. Musst halt mit der Temperatur aufpassen.

Kannst ja mit Wasser schleifen.

evt. löst jeweils ein Tropfen Öl das Problem?

Top