Loading

Seltsame Fragmente im Print

Please Login to Comment

hi,

bei einem Druck habe ich seltsame Fragmente die ziemlich exakt in einer Linie verlaufen.
solche Fragmente sehe ich öfter mal vereinzelnd aber so regelmäßig in einer Reihe sieht schon komisch aus.
Durch was könnte das verursacht werden?

mfg

tnx ,

ewerd ich mal probieren.
ich verwende cura, ic h nehme an die option ist z- sprung höhe?

das komische ist, das ich ein nahezu idenstisches teil direkt davor ohne diese artefakte gedruckt habe, es also nicht immer auftritt.

der slicer ist cura,
bin nicht 100% sicher ob die settings exakt gleich waren,es waren allerdings alles draft settings.

Mit Cura kenne ich mich leider nicht aus, in Simplify3D gibt es ne Einstellung, dass er kurz vor dem Ende eines Layers aufhört zu extrudieren um diese Blobs zu verhindern... Ich kann jedem immer nur diesen Artikel hier empfehlen, ist zwar eigentlich für die Simplify Software, die Probleme, die dort beschrieben sind, gelten aber allgemein für 3D Druck... Und wenn man die Schlagwörter kennt, kann man Google ja zu seinem Slicer befragen... : https://www.simplify3d.com/support/print-quality-troubleshooting/#blobs-and-zits

Hattest Du absolut identische Settings in Deinem Slicer? Welchen verwendest Du denn?

Ich würde auf Startpunkte tippen.
Wenn Du S3D als slicer verwendest dann unter Prozesseinstellungen / Schicht / Startpunkte entsprechend einstellen.

Klassischer Layerwechsel. Bei dir recht stark ausgeprägt. Ganz weg bekommt man ihn aber nie. Man kann ihn aber "verstecken". Z.Bsp. in einer Rille oder an einer Ecke.

Reduzieren kannst du ihn durch korrekte Retracteinstellungen. Bei dir scheint Extra-Length-on-Retract negativ zu sein. Probiere erst mal 0 und gehe in sehr kleinen Schritten (0.05) höher oder niedriger.

Der Höhensprung immer wieder an der gleichen Stelle im Umfang, eventuell noch verbunden mit Richtungsumkehr ...

düse verstopft eventuell stau hatte das mal vereinzelt beim i3 mega