Thingiverse will be undergoing scheduled maintenance and will be unavailable from December 14 @11pm EST to December 15 @1am EST

Loading
Kistenschieber

RSE-2 / 1.75mm Bowden-Extruder

by Kistenschieber Feb 8, 2016
Download All Files

Thing Apps Enabled

Please Login to Comment

can i have the sourcer.. my gear us 9mm with inner 7 mm

Hi Jose,

the OpenScad file "RSE_2_complete.scad" is the only source you need. (And the only that exists ;-))
This file can easily be modified with this software: http://www.openscad.org

The parameters you need to modifie are:

// Parameter Filamentpulley

pid=5; // Diameter innen <=== inner diameter
pad=8; // Diameter außen <=== outer diameter

pl=13; // Länge Pulley
lab=3; // Lochabstand Ende Pulley / Wellenklemmung
ld=3; // Diameter Bohrung Wellenklemmung (M3)
h1=7; // Höhe bis Rändelung
h2=3; // Höhe über Rändelung

Greetings from rainy Germany to the hopefully sunny Brazil
Steffen

Hi, wieviele Steps/mm hast du eingestellt?

Hallo, bei mir waren es 207.
Das hängt aber sehr stark von deinem konkreten Setup ab, um die 205 sollte ein guter Ausgangswert sein, falls du das exakt gleiche hobbed pulley (MK8 style) benutzt.
Für jedes andere hobbed pulley hilft, wie bei jedem anderen Extruder, nur ausprobieren.

Immer vorausgesetzt wir reden vom selben NEMA 17 Typ mit 1.8° Schrittwinkel. (200 steps / revolution)
Ansonsten halt bei 400 steps / revolution mit zwei multiplizieren.

bei 1/16 oder 1/32 microstepping?

Mit dem microstepping hat das nichts zu tun, die stepps beziehen sich immer auf einen Vollschritt.
Wenn du neu in der Materie bist kann ich dir folgende Lektüre empfehlen:
http://reprap.org/wiki/Triffid_Hunter%27s_Calibration_Guide/de
In diesem Wiki finden sich generell sehr gute Infos zu den Besics.
Das ist vielleicht nicht mehr ganz up to date, aber für einen ersten Einblick reicht das.

Gruß
Steffen

E_schritte_pro_mm = (motor_schritte_pro_umdrehung micro_schritte) (großes_zahnrad_zähnezahl / kleines_zahnrad_zähnezahl) / (effektiver_durchmesser_förderschraube * pi)

bei marlin bezieht sich das schon auf die anzahl der microsteps

Ich habe mit diesem Drucker die RepRap Firmware im Einsatz, da verhält sich das dann scheinbar anders.
Ich bin mit Marlin jetzt nicht so vertraut, aber irgendwo scheint man da ja im Vorfeld das microstepping zu definieren.
(Die RepRap Firmware errechnet das wohl im "Hintergrund"?)
Falls du also z.B. 1/32 definierst, müsstest du die E-schritte_pro_mm entsprechend multiplizieren.
In diesem Fall also 205 x 32 = 6560.

ABER, ich bin kein Fachmann für Marlin, da solltest du im Zweifelsfall mal in der Dokumentation nachschauen.

Hi Kistenschieber, bei mir sind die Toleranzen sehr eng und ich würde gerne die Bohrlöcher und den Ausschnitt für den Pulley etwas anpassen (oder alternativ einfach die gesamte Durchführung vom Filament), mein Filament beim Einführen zum Teil gegen den Pulley stößt, statt knapp an ihm vorbei zu laufen.
Leider habe ich keinen Plan von OpenSCAD und die im Netz beschriebenen Wege über OpenSCAD+FreeCAD für den Export in andere Formate, haben nicht funktioniert.
Ich würde das Model gerne in Fusion360 bearbeiten, aber eine importierte STL ist dafür natürlich relativ ungeeignet.
Kannst du den Extruderaufsatz evtl. als STEP Datei hochladen?

Hallo BKMorpheus,

habe gerade mal nachgeschaut, ein Export in das STEP Format ist aus OpenSCAD leider nicht möglich.
Das Problem dass bestimmte Pulleys nicht passen ist mir bekannt. Die Toleranzen großzügiger auszulegen bringt aber auch nichts, das würde die Konstruktion ad absurdum führen.
Es geht hier ja gerade um die möglichst enge Filamentführung.
Im Zweifelsfall also bitte nicht an den Maßen "herumspielen", dann wärst du vom Ergebnis sicher enttäuscht.

Wenn du mir mitteilst welche Änderungen für dich notwendig sind, kann ich die Datei aber gerne, so weit möglich, anpassen.
(Wenn du ein wenig Geduld hast...)
Der Extruder arbeitet wirklich klasse wenn er richtig konfiguriert und montiert ist, der Aufwand ist es definitiv wert.

Gruß
Steffen

Hi Steffen,

ja der Extruder ist super (nutze ihn am Anet A8 und am Kossel XL). Ich nutze kein Inlay und drucke nur PLA, ABS und PETG, daher funktioniert der Extruder selbst dann noch super, wenn ich die Filamentdurchführung auf 2mm aufbohre.
Also was ich gerne probieren würde: Die Filemantdurchführung 0.5mm oder sogar 0.8mm weiter nach außen (also in Richtung Kugellager), so dass das Filament ein wenig weiter vom MK8 hobbed pulley weg kommt.
Eine Anbringungsmöglichkeit brauche ich nicht, da ich mir da am Ende in Fusion360 eine 45° gewinkelte Lasche mit 4,2mm Loch ranzeichne und den gesamten Extruder über die Y-Achse spiegel, damit ich ihn bequem an den Delta Rahmen schrauben kann (siehe Foto).

Hallo BKMorpheus,

schau mal bei den Dateien, dort findest du eine neue Variante "RSE_2_complete_spezial_BKMorpheus.stl".
Die habe ich für dich so modifiziert, dass der Filamentpfad 0.5mm weiter von der Pulley-Achse entfernt liegt.
Ob das dann für dich passt musst du dir einfach mal anschauen.

Gruß
Steffen

Danke Steffen. Werde mir die Variante mal drucken und probieren.

Hi pkarza,

not realy "autoload", but speedload.
Have a look on the Video.
With this Extruder loading Filament is absolut easy.
Not necessary to prepare the Filament or prepare the Extruder, just insert the Filament.

haven't printed this yet but how does it auto load??

Great design!
Is it possible to flip the design, so that the fitting+filament leaves the extruder on the other side?
My extruder turns the other way and I would prefer not to change cables or flash new firmware (although I will look into that).

Hi BKMorpheus,

natürlich ist es möglich das Design zu "spiegeln".
Am einfachsten geht das mit .stl Dateien in deiner Slicing Software.
In Slic3r zum Beispiel Rechtsklick auf das Objekt und im Kontextmenü einfach "Flip" und die gewünschte Achse wählen.
Direkt in OpenSCAD kannst Du auch den Befehl "mirror()" nutzen.

Falls Du damit Schwierigkeiten haben solltest, bin ich gerne behilflich.

Gruß
Kistenschieber

Of course it is possible to "mirror" the design.
The easiest way to do this is with .stl files in your slicing software.
In Slic3r, for example, right-click on the object and in the context menu simply select "Flip" and the desired axis.
Directly in OpenSCAD you can also use the command "mirror ()".

If you have difficulties, I am happy to help.

greeting
Kistenschieber

Oh verdammt, da hatte ich wohl einen Knoten im Kopp. Mirror um Z Achse, führt zum gewünschten Ergebnis. Wird heute also nochmal gedruckt und danach getestet. Ist das aktuelle Design eigentlich anders, als bei den Screenshots? Weil ein Stück PTFE Tube passt bei mir absolut nicht mehr bis zu den inneren Öffnungen. Die liegen bereits ohne das zusätzliche Stück Tube sehr optimal eng/nah am Gear.

Es gibt zwei Varianten, eine mit Inlay und eine ohne.
Eventuell hast du die falsche erwischt?
Das Inlay muss außerdem einen Außendurchmesser von 3mm (!) haben, 4mm passen in dieser Version nicht.
(Lässt sich aber anpassen, habe ich auch schon für einen anderen Nutzer gemacht)
Auch wichtig, das Inlay ist nur für die Auslass / Bowdenseite vorgesehen.
Schau dir am besten die Abbildung noch mal an, da sieht man das ganz gut.

Servus nochmal und danke. Es hat alles geklappt.
Ich habe jetzt bewusst die Variante ohne Inlay verwendet (ich brauchte einfach einen Aufbau, bei dem ich mein neu gekauftes MK8 Drivegear mal testen konnte) und musste die Filamentöffnungen einmal mit 2mm etwas anbohren, da mein Drucker diese etwas eng gedruckt hat.
Für den Anet A8 habe ich mir eine Halterung für deinen RSE-2 gezeichnet. Bei Gelegneheit, kann ich diese noch etwas passgenauer machen, aber grundsätzlich funktionert diese so, wie gewünscht:
http://www.thingiverse.com/thing:2209409

Anet A8 Mount for RSE-2 Bowden-Extruder

Hello Marco67,
this would require practically a complete redisign.
Because I have no MK7 pulley I could not even test a new design
But I also see no advantage in the use of an MK7 pulley?

I'm sure if you use the extruder as intended, you'll have a lot of pleasure in it.

I'm sorry...

Please, anyone can remix this nice extruder for MK7 pulley?
Thanks...

I liked the extruder, and maybe somebody did it by direct? with fastening E3DV6? I would have to modify it if they were the source files SolidWorks

Hi alec 220,
the design is not really designed as a direct extruder.
But now you've made me curious, maybe I am playing a little bit in OpenSCAD.
Did you see that there is also a .scad file?
Maybe you can convert it, I do not have the opportunity to.

Please excuse my bad English, Google translator...

Hi alec220,

i play a little bit in OpenSCAD.
Maybe you like the design?

http://www.thingiverse.com/thing:1515916

remember, its still beta...

Hi Lafon, I am glad that you like the design.
What kind of Hotend do you use?

E3D-v6 .35mm nozzle

I use a Lite6, good combination to print PLA.

Awsome extruder for my Kossel mini. The quick filament load works perfect, never had it jam.
One of the added benefits is that the filament actually exits the bowden tube as a straight line, so it removes the bend it gets from beeing on the spool.