Loading
Hey! This thing is still a Work in Progress. Files, instructions, and other stuff might change!
danielgeller

Heated Printbed and Topcase for Flashforge Finder

by danielgeller Jun 16, 2017
Download All Files

Thing Apps Enabled

Please Login to Comment

Genau das gleiche hatte ich mit meinem Finder auch bereits vor! Hattest du Probleme mit dem Kunststoffrahmen des Finders? Das war mein größtes Bedenken weshalb ich die 400 Druckstunden abwarten wollte bis meine Garantie ausläuft :D Eventuell an eine Temperaturüberwachung mit kleinem Bildschirm gedacht?

Hi, mittlerweile ist das Projekt fortgeschritten und die Temperaturregelung mit Display ist fertig. Dazu habe ich ein Paar Magnethalter gedruckt und die Seiten mit abgerundeten Holzplatten und die Front mit einer schwarzen Plexiglas-Tür geschlossen. Zu guter letzt habe ich noch einen Aufsatz mit interner Filament Halterung und Plexiglas Tür oben drauf gemacht :) Quasi geschlossener Bauraum.

Wenn ich das Heizbett auf 90 Grad stelle habe ich auf der unteren Aluplatte meines Aufbaus ca 50 grad. Allerdings habe ich auf der rechten Seite in die selbstgebaute Wand noch einen 80x80mm Lüfter eingelassen der mit einem Fanduckt versehen ist damit ich den darüber liegenden NEMA kühle. Ein wenig des Luftstroms geht denke ich auch auf die Aluplatte daher ist diese auch etwas kühler. Die Plastikhalterungen der Plattform sind handwarm. Also alles OK soweit.
Benutze das ganze aber meistens zwischen 60 und 80 Grad da hab ich dann ca 35-40 Grad auf der Aluplatte. Die Plastikhalterungen sind nicht merklich erwärmt.

Habe bei 90 Grad schonmal ABS gedruckt (Nozzle 235). Ist OK für kurze Laufzeiten aber nichts für lange Drucke. Das Bett und die Enclosure sind nicht das Problem, der Extruder wird zu heiß und das Filament wird irgendwann nicht mehr sauber transportiert und die Nozzle verstopft. Werde in den nächsten Wochen mal schauen ob man am Extruder vielleicht was modifizierten kann um das zu verbessern.