Loading
XrControl

PK8 (Anet A8 with aluminum frame)

by XrControl Jan 21, 2018
Download All Files

Thing Apps Enabled

Please Login to Comment

Aus den Videos wird mir nicht klar (auch wenn ich diese schon ca. zwei-drei Mal gesehen habe) wofür diese beide hier als Screenshot angehängte Teile gedacht sind (oder ich habe diesen Part in den Videos immer übersehen :-).

Das quadratische Bauteil ist eine Unterlegscheibe für die Kabelbefestigung auf den Profilen, damit 10-12mm lange Schrauben anziehen.
Das große Rechteckige Bauteil, deckt die beiden Löcher rechts oben in der Acrylblende ab.
Unwichtige Teile, aber von mir der Vollständigkeit halber verbaut.

Hallo! Danke für die Arbeit und die Teile hier! Einige davon (vor allem den Linar-Dummy :-)) werde ich gut brauchen beim Umbau zu PK8!

Eine Frage hätte ich noch, die du mir evtl. beantworten kannst, da du auch den Borhers Heat-Bed-Holder benutzt. Könnte man ohne besondere Probleme diese SK8 Wellenhalter hier https://shop.bohrers.de/wellenhalter-wellenbock-sk8.html anstatt die gedruckten Teilen benutzen? Dann ändert sich die Höhe des Halters um geschätzt 14mm nach oben. Das hieße, man müsste auch den Riemenspanner erhöhen und den Riemenhalter niedriger machen (ginge sehr leicht damit: https://www.thingiverse.com/thing:2926541), ja? Oder gebe es sonst was, woran ich (noch nicht) gedacht habe, was das Ganze evtl. gänzlich ausschließt?

Nachtrag An die Motorhalterung habe ich gar nicht gedacht... :-/

Anet A6 A8 Y-Axis GT2 Belt Holder (customizable / parameterized)

Zu dem linear dummy:

Ich hab den endlagenschalter einfach von der rechten auf die linke Seite zwischen Motor und linearschiene gesetzt. Dann brauchst du keinen dummy mehr.

Grüße

Richtig!
Das habe ich auch in den Kommentaren unter dem Video erwähnt. Den Endschalter auf die linke Seite setzten.
Der Dummy ist nicht notwendig. Ich hatte das damals nur per Augenmaß geschätzt, daher der Dummy.

So nutzlos wird der Dummy wahrscheinlich nicht sein...
Habe gerade bei mir im original Rahmen gemessen: Der Endschalter ist 20mm lang und wenn man einen Schrittmotor-Dämpfer nutzt wie ich, dann ist der Motor um 6mm länger. Aktuell, zwischen Welle und Motor (mit Dämpfer) sind so +/- 20mm Platz. Könnte also knapp werden und dadurch der Dummy noch nicht obsolet. Ihr seht, ich versuche die Daseinsberechtigung des Dummys zu erhalten :-P

:)) Puh! Glück gehabt!

Ja also nicht falsch verstehen der dummy ist super. Gedruckt hatte ich mir den auch. Fand die Idee schon super. Und sieht allemal besser aus als nen improvisierten Winkel oder so zu nehmen!

Das Projekt macht auf jeden Fall mächtig Spaß! Der Druck ist super und der fertige Drucker sieht echt hochwertig und stabil aus!

Das eigentliche Problem wird ein ganz anderes: Die Wellen sind zu kurz. Das Maß Nutmitte-Nutmitte beträgt 400 mm. Die Z-Wellen des A8 haben eine Länge von 380 mm, würden es also vermutlich nicht mal in die Halterungen schaffen. Du müsstest also zusätzlich zu den Wellenhaltern auch Wellem mit schätzungsweise 410-420 mm heranschaffen.

Hinsichtlich des Dreiecks wäre es vermutlich einfacher, den Riemenhalter ein wenig zu erhöhen, so dass der Riemen wieder ins seiner alten Ebene läuft. Dabei wirst du dann etwas höhere Belastungen auf dem Halter selbst haben, einen Versuch wäre es aber wert.

Ja, das mit den Wellen, das stimmt! Noch etwas woran ich in der Theorie noch nicht dachte, danke! Da ich alle Wellen mit Präzisionswellen von Borhers getauscht habe, habe ich noch die originalen X-Axis Anet, die glücklicherweise gar nicht mal soooo krumm sind; sind aber 440mm lang - nicht so schön. Vielleicht würde ich sie dann etwas kürzen...

Das mit dem Riemenhalter habe ich jetzt nicht ganz verstanden... Auch wenn ich diesen Erhöhe, der Motor bleibt leider in seiner zu niedrigen Position und entsteht zumindest eine Art Trapez. Alles noch nicht optimal.
Habe mein PK8-Set vor ein Paar Tagen bekommen und werden jetzt den Zusammenbau beginnen. Mal sehen was mir dabei so einfällt. Aber ich würde ernsthaft die SK8 Wellenhalter nach Möglichkeit in einem neuen PK6 Design einplanen, aus technischen und optischen Gründen (wie du so schön in deinem Video sagtest: "Das Auge druckt schließlich mit!" ;-)).

Hm...Ich denke, ich werde mal ein paar von den SK8 Wellenhaltern ordern. Interessant finde ich die schon, da gebe ich dir Recht.
Wenn ich das Video für den PK6 erstelle, werde ich das mal Alternativ mit einbinden.

Gruß

Ich habe welche Wellenhalter / Wellenböcke, die sehr nah dem "Original" PK8 kommen, wenn nicht sogar sehr genau passen würden: https://de.misumi-ec.com/vona2/detail/110300016310/ (Teilenummer SHMPBN8-10)
Nur muss ich einen Anbieter finden, der diese nicht aus ...Gold anfertigt!

Nun, wieder etwas nicht bedacht: Die Länge der Wellen wäre auch für diese Wellenhalter zu kurz... Ich werde jetzt die Möglichkeit weiter verfolgen die mehr verbreiteten Wellenhalter auf der Innenseite des Profils zu befestigen, mit Winkel oder gedruckten Teilen.

OK, ich erkläre das mit dem Riemenhalter nochmal anders. Stell dir vor, du schraubst ihn vom Druckbetthalter los. Der Halter hält den Riemen zusammen und verläuft auf der selben Höhe wie Motor und Riemenspanner - alles schick.
Jetzt kommen deine Wellenhalter ins Spiel. Mit denen kommt der Druckbetthalter mindestens nen cm. höher. Wenn er jetzt über dem Riemenhalter ist, fehlt dir doch dieser cm. Du brauchst also einen Riemenhalter, der zwischen Druckbetthalter und dem Teil, der tatsächlich den Riemen hält ein wenig höher ist.

Hallo.
Hm....wenn du mit diesen Wellenhaltern deutlich höher kommst, erzeugst du sozusagen ein Dreieck mit dem Zahnriemen.
Das wird sich am Anfang und Ende der Y-Fahrt auswirken, da wird dann vom Motor mehr Kraft verlangt, ob das funktioniert,
weis ich nicht. Die Lösung wäre tatsächlich den Riemenspanner und! die Position des Motors zu erhöhen.
am besten mal probieren.

Na ja, ich will zu PK8 umsteigen um nicht so viel (wie jetzt bei meinem A8, z.B. das hier https://www.thingiverse.com/make:492501) ändern zu müssen... Die Motorhalterung macht die Idee leider zunichte. Mir gefielen diese Halter besser, da sie die Wellen egal wie lang die sein sollten (also +/- 1-2mm) passen und gut festgehalten werden würden.

Evtl. wären diese Halter als Idee für den neuen PK6 gut!? :-) Wenn ich das richtig verstanden habe soll da sowieso weniger "Plastik" und viel mehr Metall kommen...

Y-axis rework for Anet A8 with 8mm screws

Hallo
Ist es möglich ein größeres Heizbett im PK8 einzubauen? Welche maximalen Heizbettmaße wären möglich?

250x250mm sollten knapp möglich sein.
Der limitierende Faktor ist das x- und y Gestänge und die Profile.

Gruß

Nachdem die Frage zum Umbau mit anderen i3 Clones auftauchte.
Es geht, sort of, auch mit dem Wanhao i3 Duplicator (Eisenblechgestell) und dessen Clones.
Hauptsächliche Masse sind ähnlich oder gleich denen beim Anet A8.
Aber die Z-Stangen sind viel kürzer. Der Innenabstand der Y-Profile muss auf 250mm geändert werden.
Ab da alle Abstände der Teile von den Steppern bis hoch bis zum Top Lager der Z-Stangen durch rechtwinkliges Ausrichten anpassen.
Den Y-Riemenantrieb habe ich frei nach existierenden Prusa-clones geändert. So kommt der Y-Steppermotor flach zu stehen.
Die Y-Laufrolle bekommt noch ein Gegenlager für die Achse.
Leider ist die Genauigkeit der Bohrungen der Kit-Teile teilweise unterirdisch schlecht.
sad smiley
.
Es bleibt noch viel zu tun.
Die Fotos zeigen den Rohbau Stand heute.
Mit Nutensteinen Nut M5 und 20x20 Eckwinkeln(Alu/Zink-Guss) statt der aufliegenden L-Winkel geht es dann weiter.
Die gewählten Quadrat-Muttern bringen extrem viel Spannung in den Rahmen.
So was kenne ich von meiner DIY-CNC mit 40mm Alu-Profilrahmen gar nicht.
Deine Y-Stangen Lager werde ich für mich noch etwas ändern müssen.
Thx.

Hallo,

Weiß zufällig einer ob der Umbau auch mit den Anet A6 Teilen funktioniert?
Ich meine speziell wegen der geänderten X-Achse beim A6. Ist der Abstand vom Motorhalter Z-Achse zum Rahmen Z-Achse bei a8 und a6 gleich? Optisch würde ich sagen das der Abstand beim a8 geringer ist als beim a6?

Schöne Grüße

Hi. Das geht leider nicht. Der ANET A6 hat an einigen Stellen andere Maße.
Aber ich bin seit 8 Wochen auf der Suche, Nach Leuten oder Unternehmen,
die Das Projekt nach meinen Vorstellungen durchziehen würden.
Siehe Teaser Bild.

Gruß

Nachtrag:
es wird jetzt in nächster Zeit ein PK6 kommen.
Die ersten Muster werden bereits produziert.

na da bin ich ja mal gespannt wie das gelöst wurde.
hab quasi nen pk8 mit der a6 x achse aus dem pk8 set gebaut.
hab mir nur neue gleitstangen mit den a8 maßen gekauft da die alten eh krumm waren.
musste natürlich die maße etwas anpassen und die z-achse (oben andere halter gebaut) anders positionieren als beim pk8.
Netzteil, Mainboard und Mosfets hab ich ähnlich dem a6 positioniert. da das netzteil durch die geänderte z-achse nicht mehr an die originale pk8 position passt.

Würde gern ein paar bilder bzw. sone art anleitung erstellen. nur leider bin ich beruflich gerade ziemlich eingespannt.
Denke das wird wohl erst nächsten monat etwas.
Also falls interesse bestehen sollte.

Schöne grüße aus Niedersachsen und ein schönes wochenende

Hi.
Hab mir das Set mal bestellt.
Auf den ersten Blick würde ich sagen müsste gar nicht so viel angepasst werden.
Kann mich natürlich auch täuschen. Denke das wird sich beim Umbau zeigen.
Ich werde berichten ob es geklappt hat und was nötig war!

Gibt es im Internet eigentlich von beiden Modellen genau bemaßte Pläne?
Hab nämlich leider noch keine gefunden.
Gruß

Leider nicht.
Lineal und Messchieber sind gefragt

@SphaeroX
Welche Halterungen? Die Z-Spindeln nach oben?
Da gibt es keine. Die spindeln sind unten am Motor fixiert
werden durch den X-Schlitten geführt und laufen nach oben frei.
Warum ist im Video am Anfang beim Unboxing erklärt.

gruß

Hey, ich suche nach den Halterungen an der Z Achse für die Gewindestange, sind die dort nicht dabei oder übersehe ich die einfach?

Hallo.
Der Mosfet-Halter ist so konstruiert das die beiden Löcher des Halters in das Z-Profi oberhalb des Netzteils passen.
Zwei Möglichkeiten der Befestigung:

  1. Nutensteine Nut5 für den Halter bereits beim Aufbau im Profil vorsehen.

  2. Nutensteine Nut5, die man hinterher einlegen kann verwenden und mit entsprechenden M3/4/5 x 10 befestigen.
    Diese Nutensteine müssen bei entsprechenden Online Händlern geordert werden.
    Ich selber habe diese gedruckt, bzw, 20 Stück zum einlegen bei motedis gekauft.

Moin moin,

ist es möglich die Datei von den Nutensteinen die man nachträglich einsetzen kann zu bekommen?
Oder habe ich die in Ihren PK8 Dateien einfach nur übersehen?
Vielen dank und schönen Sonntag noch!!

Hi, wie ist denn die Befestigung des Mosfet-Halters gedacht? Klappt das auch noch NACH dem Zusammenbau? :-D