Loading
Twotone74

Drybox Ikea 365+ 10.6l food container

by Twotone74 Sep 28, 2019
Download All Files

Thing Apps Enabled

Please Login to Comment

Hi, danke für das Design! Ich habe bereits eine Box mit dem Ursprünglichen Thing, wo mich genau die selben sachen stören wie dich auch, nur leider habe ich nicht die Fähigkeiten so etwas zu designen :)

Wie breit können die Spulen maximal sein auf den beiden Rollen?
Ich habe hier hauptsächlich Standardmaß von ca. 63-75mm, die sollten zu zweit in die Box passen.
Oder wäre es für dich möglich das Design entsprechend zu verändern, dass es symmetrisch ist?

Gruß

Hallo, ich hatte das Design ja extra unsymmetrisch gemacht, damit man größere Rollen benutzen kann. Auf die kurze Rolle passt maximal eine 63mm Spule drauf (ich selber habe eine 1kg-Geetech-Spule, gemessen 62mm, aber ich nehme mal an das meinst Du). Auf die große Rolle passt maximal eine 78mm-Spule, z.B. Verbatim 1kg. Deshalb solltest Du da mit Deinen Spulen eigentlich gut hinkommen. Kleiner geht immer. Man kann halt nur nicht zwei 78mm-Spulen nebeneinander packen, aber das ginge auch nicht, wenn es symmetrisch wäre. Für noch größere Spulen (2,6kg Spulen mit 102mm Breite) baue ich gerade was mit einer 65l Samla Box.

Hi very nice design. Can you please share the design files. So I can change the spool size and the hight off the container. It would be nice to add a reptil heater somewhere in the box to. Thanks so much

Hi, thank you! I just uploaded the .step-Files, hope this helps. I have a reptil heater (7W, 15x28cm) in another Box of this size, but it has nearly no effect. On maximum power in can increase the temperature for only one or two degrees. So I didn't include it into my design.

Sehr geil.
Das baue ich mir nach!
Sind die Achsen bei dir persönlich gedruckt? Läuft das geschmeidig?
Wie hast du die gedruckt, Adhesion Type(Brim/Skirt/Raft)?

Hallo, freut mich, das es Dir gefällt! Ich habe die Achsen gedruckt und das geht problemlos. Die sind extra eckig, damit man sie liegend drucken kann. Falls Du Probleme mit Warping hast, kannst Du Brim einstellen, ansonsten sollte Skirt reichen. 100% Infill, oder noch besser: die Zahl der Wandlinien soweit erhöhen, bis die Achse komplett gefüllt ist. Hat den Vorteil, dass alle Linen längst gedruckt werden, geht schneller und sollte stabiler sein.

Hast du den Body mit oder ohne Supports gedruckt?
Der Overhang scheint mir nicht soviel zu sein, obwohl Cura mir nen Support reinmachen würde...
Bin noch neu im 3d Druck Bereich, daher die vielen Fragen :)

edit:
Wie sieht es mit den Rollen aus was Support angeht?
Und wie setzt du/ihr eure Z Naht an solchen Rundstäben?
Bei mir entstehen da hässliche kleine Pickel, habe Bedenken das die die Spulen beim abrollen stören.

Ich habe auch erst dieses Jahr mit dem Hobby angefangen und muss noch viel lernen! ;-) Body habe ich mit Support gedruckt, könnte evtl auch ohne funktionieren. Ich habe den Winkel für den Support auf 65° gestellt, so wird nicht allzu viel Support erstellt. Supportdichte 20-25%, je nachdem welche Art Du nimmst. Die Rollen brauchen keinen Support. Z-Naht habe ich auf Zufall. Das mit den Pickeln kann mehrere Ursachen haben: ich habe jede Rolle einzeln gedruckt, um Stringing zu reduzieren. Kann aber auch an feuchtem Filament oder Überextrusion liegen. Wenn das aber nur vereinzelte Pickel sind, kannst Du die hinterher leicht mit nem scharfen Messer entfernen.
Die Rollen so drucken, dass der Doppel-Wulst unten ist, dann passen die Kugellager hinterher besser, weil ich eine leichte Stauchung der unteren Schichten mit eingerechnet habe.

Habe mir das nun für 4 Boxen ausgedruckt nur um jetzt festzustellen das meine Spulen 5mm breiter sind. (Giantarm)
Hab mit Fusion versucht die Step Dateien zu bearbeiten um die kleine Spule 5mm größer und die Große um 5mm kleiner zu machen.
Aber ich kann dir sagen nach 2h vergeudeter Zeit hab ich aufgegeben, Fusion ist im Vergleich zu Tinkercad ja sowas von kompliziert.
Habe mir nen Tutorial angeschaut aber die arbeiten alle mit Skizzen, diese ist in der STEP File aber nicht zu finden, bin zu doof :(

In Tinkercad konnte ich es mit "copy and paste" anpassen, allerdings sind die Flächen nun nicht mehr eben...

TLDR: wäre es möglich einen "main_body" mit 70er und 80er Spulenbreite zu bekommen anstelle der Standart 65 und 85?
Wobei die Spulenrollen auch interessant wären, denn nach meinen Anpassungen sind diese nicht mehr ganz rund :(

Ich bin aber trotzdem immernoch begeistert wie gut das alles zusammenpasst :)

Ich kann Dir nur raten: Versuch langfristig mit Fusion klarzukommen, es ist zwar etwas komplizierter, aber wenn man das Grundprinizip erst mal verstanden hat, dann geht es eigentlich ganz gut. Ich habe auch etliche Stunden YouTube-Tutorials angesehen. Hier z.B. ein Kanal, der mir sehr geholfen hat: https://www.youtube.com/channel/UCooViVfi0DaWk_eqxIXXiOQ
Ist zwar auf Englisch, aber trotzdem gut verständlich.
Weil das Projekt sehr umfangreich ist und ich auch noch nicht so sauber und strukturiert arbeite wie man es sollte, ist es auch für mich nicht mal "so eben" zu machen die Dateien umzuändern.
Aber die Steps-Dateien lassen sich in Fusion schon ganz gut bearbeiten, weil es quasi fertige Körper sind (also keine Netz-Körper wie STL-Dateien, die müsste man erst umwandeln und die sind dann wesentlich schwieriger nachzubearbeiten).
Ich würde das so machen: Die Rollen irgendwo in der Mitte mittels Versatzebene teilen. So werden aus einem Körper zwei. Dann per Extrusion einen Körper um 5mm länger oder kürzer machen, danach die Körper durch Verschieben wieder aneinander setzen und dann durch Kombinieren wieder miteinander verbinden.
Beim Main-Body müsste es ähnlich gehen, da den Part mit den mittleren Stützen abtrennen, verschieben und wieder ansetzen.
Ich habe im Moment leider sehr viel zu tun und werde wohl erst mal nicht dazu kommen, das Projekt entsprechend zu bearbeiten, sorry.

Ach das geht mit der Versatzebene. Diese Funktion hatte ich lange gesucht...
Danke für die Erklärung das sollte ich schaffen :)

Hi,
ich finde Dein Design sehr gelungen, würde das gern als Basis für einen eigenen Remix hernehmen. Könntest Du die Fusion Files auch zur Verfügung stellen?
Thx

Hallo, vielen Dank! Was meinst Du mit Fusion-Files? STEPS-Datei? Was würdest Du denn noch ändern oder ergänzen, vielleicht kann ich das ja auch hier übernehmen.

Hi,

ja, entweder Step oder direkt f3d Dateien (Datei --> Exportieren --> Autodesk Fusion 360-Archivdateien (*.f3d)).
Primär scheint dein Design zu groß für das Heizbett meines Druckers zu sein (zumindest behauptet Cura das)...
Würde das Ganze also gerne in der Länge ein wenig kürzer machen. Ausserdem wollte ich mich ein bisschen spielen, ob man da nicht irgendwie verstellbar machen kann (dann halt anstatt der Rollen einfach nur Kugellager und eine Seite verschiebbar)...
Hab auch erst vor kurzem mit dem Hobby angefangen, bin aber begeistert, was man mit Fusion und dem Drucker alles nach relativ kurzer Einlernzeit zusammenbringt...
Danke.

P.S. ich hoffe du verwendest überhaupt Fusion 360, weiss jetzt gar nicht mehr wie ich darauf gekommen bin....

Ich habe gerade die .step-Dateien hochgeladen. Die f3d-Dateien möchte ich eigentlich nicht hochladen. Ich bin noch Fusion-Anfänger und mache vieles noch viel zu umständlich und unstrukturiert. Das ist ein heilloses Durcheinander mit diversen Überarbeitungen und verworfenen Designs in der Timeline, da blicke ich teilweise selbst kaum noch durch, und wenn man vorne irgendwo was ändert, hat man hinten lauter Fehlermeldungen und gelbe und rote Hinweise... lange Rede kurzer Sinn: ist mir zu peinlich, das hier hochzuladen! ;-)